Werte Kunden,
die Website wird gerade gewartet. Bitte entschuldigen Sie eventuelle funktionale Probleme oder Darstellungsfehler. Wir sind in Kürze wieder voll für Sie da.

Wohnmobil mieten

Schlafplätze
Fahrzeugtyp
(+49) 381 77 888 051

Schweden Guide

Schweden, das Land im Norden - das Land der Elche

 

Hier als PDF Download

 

  1. Sprache und Kultur

Die Schweden wirken auf den ersten Blick äußerst distanziert und kühl, jedoch ist dies keineswegs eine böse Absicht, kann aber leicht missverstanden werden. Sie sind viel eher zurückhaltend aus Höflichkeit und möchten sich nicht aufdrängen. Selbst an der Kasse im Supermarkt wird mehr Abstand zum Vordermann gelassen, als wir es kennen. Mach Dir also diesbezüglich keine Sorgen, es ist definitiv nicht böse gemeint, sondern rücksichtsvoll.

Stadt Hafen SchwedenUm Dich in Schweden zu verständigen, ist schwedisch natürlich von Vorteil, aber tatsächlich überhaupt nicht notwendig. 80% der Bevölkerung sprechen ebenfalls gutes bis sehr gutes Englisch, was daran liegt, dass es als erste Fremdsprache in Schulen gelehrt wird und weil (wie in Dänemark auch) viele Filme nicht ins schwedische synchronisiert werden, sonder lediglich untertitelt. Deutsch war übrigens bis 1945 erste Fremdsprache und wird auch heute noch in Schulen angeboten, sodass man durchaus Glück haben kann, wenn man sich darin versucht zu verständigen. 

Für alle, die sich gerne in der Amtssprache Schwedens üben möchten, findet ihr unten unseren kleinen Sprachführer mit 100 Begriffen und Sätzen für eure Reise mit Wohnmobil.

 

  1. Auf Schwedens Straßen unterwegs

Wir führen Euch hier unten die allgemeinen Regeln auf, die im Strassenverkehr von Schweden zu beachten sind. 

So kannst Du allerdings nichts verkehrt machen:

  • Innerorts sind maximal 50 km/h erlaubt
  • Außerorts fährst Du maximal 70 km/h
  • Auf Autobahnen beträgt die Höchstgeschwindigkeit maximal 110 km/h. Für Wohnmobile gilt jedoch generell ein Tempolimit von 80 km/h.

Schweden Verkehr

P.S.

Auf Schwedens Strassen liegt für Verkehrsteilnehmer (außer Fußgänger) die Promillegrenze bei 0,2 Promille und sollte keinesfalls überschritten werden. Denn dann wird der Führerschein sofort entzogen. Für genauere Auskünfte informiere Dich gerne auch direkt vor Ort. 
Des Weiteren gilt, immer einen Ausweis mitführen, sowie Führerschein & Fahrzeugschein. Eine "Grüne Versicherungskarte" ist im Notfall ebenfalls von Vorteil, da diese als Nachweis für Deine existierende Versicherung gilt.
Montags bis Samstags wird eine City-Maut für Stockholm und Göteborg verlangt, sowie für die Brücke zwischen Schweden und Dänemark.

 

  1. Bekanntes aus Schweden

Und los gehts: Elche, Skilanglauf, Abba, Polarlichter, blond, Ingrid Bergmann, modebewusst, Zara Larsson, Wasa, Polarlichter, Wikinger ...
All das und vieles mehr kommt uns in den Sinn, wenn wir an Schweden denken. Und das ist an sich auch alles so richtig, hier ein paar Fakten:

Rund 350.000 Elche gibt es in Schweden, sie werden teilweise bis zu 800 kg schwer und mit ihnen ist nicht zu spaßen. Pro Jahr kommt es zu circa 5.000 Wildunfällen.

Alle Schweden sind blond. Nun ja, das ist ein Klischee, das sich wacker hält und gar nicht so falsch ist.  Im Vergleich zu Deutschland haben wirklich sehr viele Schweden helles Haar (bis zu 80% - Deutschland rund 30-50% weniger).

Schweden gilt als eines der ursprünglichen Herkunftsgebiete der Wikinger und in Uppland sind bis heute die meisten Runensteine zu finden, die dies belegen.

Dalapferd Schwedenpferd

 

!Sehr empfehlenswert als Mitbringsel für Zuhause und Verwandte sowie Bekannte ist das Dalapferd (auch Dalahäst). Eigentlich als Holzspielzeug angefertigt, ist es heute das beliebteste Souvenir aus Schweden!

 

  1. Einkaufsmöglichkeiten Lebensmittel

Mit Deinem Wohnmobil hast Du die Möglichkeit schon einige Lebensmittel, die sich länger halten, vorab aus Deiner Heimat mitzunehmen, das sollte man auch tun, denn die schwedischen Preise liegen circa 15% höher als die in Deutschland und das kann sich auf Dauer summieren. Praktisch sind jedoch die großen Supermärkte wie ica, Willys oder Coop. Aber auch Netto, Aldi und Lidl gibt es hier.

 

  1. Einkaufsmöglichkeiten Kleidung

Es unterscheidet sich schon, ob man in Großstädten oder eher in kleineren Städten bummeln gehen möchte. In den kleineren gibt es keinen großen preislichen Unterschied zwischen den Läden, wobei man in den großen Städten eher auch Luxusmarken und hochpreisige Kleidung bekommt. Natürlich ist H&M sinngemäß in jedem noch so kleinen Ort vertreten und das meist sogar mit mehreren Filialen

 

  1. Landschaft Schweden

Nach Regionen lassen sich in Schweden ganz unterschiedliche Naturphänomene und Landschaften bestaunen. Im Norden, genauer "Schwedisch Lappland" sieht man die magischen und bekannten Polarlichter (Aurora borealis) ungefähr ab September bis Ende März. Es gibt auch extra eine Station im Abisko Nationalpark, wo es noch bessere Chancen gibt, die Nordlichter zu bewundern.  Falls es einem nicht vergönnt ist, gibt es natürlich noch viele weitere sehenswerte Naturbilder. Wundervolle verschnörkelte Seen, atemberaubende Wälder und faszinierende Berge vor denen unmerklich kleine Fischerhütten stehen. 

Für visuelle Anreize und für Vorfreude sorgt unsere Galerie Schau mal vorbei.

 

Über 50 wichtige Begriffe,
um sich in Deinem schwedenkurlaub zu verständigen:

DEUTSCH SCHWEDISCH AUSSPRACHE
     
Allgemein    
Guten Tag God dag  [gu: 'da:g]

Guten Morgen

God morgon [gu: 'moron]
Guten Abend God kväll [gu: kwäl]
Hallo Hej [häi]
Auf Wiedersehen / Tschüss Hej då!  [häi da]
Tschüss Hej-Hej [haj-haj]
Ja Ja [ja:]
Nein Nej [nej]
Ich spreche leider kein schwedisch Jar talar tyvärr ingen svenska [ja:(g) 'ta:lar tü'wär 'ingen 'swenska]
      
Höflichkeiten    
Danke Tak [tack]
Bitte Varågod  ['warsogu:d]
Entschuldigung Förlåt [för'lo:t]
     
Notfall    
Hilfe! Hjälp! [Jälp]
Bitte helfen Sie mir!

Snälla hjälp mig!

['snäla jälp mej]
Rufen Sie einen Arzt! Ring en läkare! [ring en 'lä:kare]
Rufen Sie die Polizei! Ring polisen! [ring pu'li:sen]
     
Straßenverkehr    
Abfahrt  avgång  ['awgong]
Ausfahrt utfart ['ütfa:rt]
Tankstelle bensinstation  [ben'si:nsta'schu:n]
Wo ist die nächste Tankstelle? Var är den närmsta bensinstationen?   [wa:r ä:r den 'nä:rmsta ben'si:nsta'schu.nen]
Darf ich hier parken? Får jag parkera här? [fo:r ja:(g) par'ke:ra hä:r]
Wie komme ich zur Autobahn? Hur kommer jag till motorvägen? [hü:r 'komer ja:(g) til motorvägen]
Wie komme ich zum Fährhafen?  Hur kommer jag till färjehamnen? [hü:r 'komer ja:(g) til 'färje'hamnen]
     
Bezahlmethoden    
Gibt es einen Geldautomaten in der Nähe?  Finns det en bankautomat i närheten? [fins de:t en 'bankauto'ma:t i: när'he:ten]
Akzeptieren Sie diese Debitkarte (EC-Karte)? Accepterar du det här betalkortet? [aksep'te:rar dü: de:t hä:r be'ta:lkutet]
     
Essen und Trinken    

Wurst

korv [kɔrv]
Käse ost  [ust]
Eier ägg  [ɛɡ]
Salat sallad  ['salad]
Gemüse grönsaker  ['ɡrøːnsɑːkər]
Brot bröd  [brøːd]
Toast  rostat bröd [rɔstat brøːd]
Nudeln nudlar  ['nʉːdlar]

Reis 

 

ris [riːs]
Kartoffeln potatis  [puˈtɑːtis]
Tee te  [te:]
Kaffee kaffe  ['kafə]
Saft juice  [ju:s]
Mineralwasser mineralvatten  ['minera:l'waten]
Bier öl [ö:l]
Wein vin  [wi:n]
Salz salt [salt]
Pfeffer peppar  ['pepar]
Butter smör  [smœːr]
Huhn höna  ['hö:na]
Rindfleisch nöttkött  ['nö:tschöt]
Schinken skinka ['schingka]
Fisch fisk  [fisk]
     
Shopping    
Wieviel kostet das? Hur mycket kostar det?  [hü.r 'müke 'kostar de:t]
Ausverkauf / Sale rea  [rea]

 

Fragen & Antworten

Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok